NACH OBEN

MBA Programm

Studieren auf Spitzenniveau

Der berufsbegleitende MBA-Studiengang Business Management rüstet seine Studierenden in einer zeitlich straff organisierten, ziel- und ergebnisorientierten Ausbildung für die Anforderungen des modernen Managements.

Ziel dieses MBA-Studiums sind General Manager, die auch unter erhöhtem Veränderungs- und Kostendruck in der Lage sind, in komplexen Zusammenhängen zu denken und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen.

Diese Weiterbildung umfasst sowohl die fundierten wissenschaftlichen Grundlagen als auch die praktischen Lösungsmöglichkeiten für konkrete Managementaufgaben. Sie befähigt ihre Studierenden, entscheidende Problemstellungen der Wirtschaftspraxis unter Zuhilfenahme bewährter wissenschaftlicher Instrumentarien erfolgreich zu bearbeiten und zu lösen.

Dabei werden die Urteilsfähigkeit und Kompetenz zur kritischen Reflexion von Wissenschaft und beruflicher Praxis vertieft und die Einordnung der Fragestellungen in übergeordnete Zusammenhänge vermittelt. Dies geschieht durch eine Kombination aus anspruchsvoller theoretischer Wissensvermittlung und gemeinsamem praxisorientierten Arbeiten.

Zielsetzung

Der MBA-Studiengang bietet Ihnen vielfältige Chancen und Aussichten:

  • Kompentenzvermittlung
    Vermittlung von fachlichen Kompetenzen, Lern- & Methoden-Kompetenzen und Sozial- & Selbstkompetenzen
  • Wissenstransfer
    Transfer von Forschungs-/Branchen- und Unternehmenswissen auf praktische Fragestellungen
  • Führungstätigkeit
    Vorbereitung auf anspruchsvolle Führungstätigkeiten
  • Akademischer Abschluss
    staatlich genehmigter, international anerkannter MBA-Abschluss der FAU
  • Karriere- und Verdienstchancen
    Steigerung der Karriere- und Verdienstchancen
  • Networking
    Vernetzung von Vertretern unterschiedlicher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit unterschiedlichem Background
  • Mittelfrist-Ziel Promotion (gegebenenfalls)
    Je nach Studienergebnis und persönlicher Zielsetzung bietet der MBA die Option zur anschließenden Promotion

Aufbau

Programmaufbau

Das obligatorische Curriculum des General Management Programms umfasst insgesamt drei Studienhalbjahre. Im Fokus steht die Entwicklung der drei Core Competencies "Leading", "Acting" und "Analyzing". Die Lehrmodule sind hierbei folgendermaßen zugeordnet:

Leading - verantwortungsvolles Management

  • Strategy: Erfolgsinstrumente für die nachhaltig erfolgreiche Positionierung
  • Leadership: Führen, Entscheiden und Handeln im multikulturellen Umfeld
  • Managerial Economics: Wettbewerb verstehen und gewinnen

Acting - Exzellenz in der Wertschöpfung

  • Marketing: effektive Marktbearbeitung und leistungsstarker Vertrieb
  • Operations: weltweite Wertschöpfungsnetzwerke verstehen, gestalten und steuern
  • Innovation: neue Produkte, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle entdecken, entwickeln und umsetzen

Analyzing - Wertschöpfung verstehen, bewerten und steuern

  • Finance: aktives Finanzmanagement und sein Beitrag zur Wertsteigerung
  • Accounting: konsolidierte Rechnungslegung und Kommunikation für Stakeholder
  • Controlling: Instrumente für ein erfolgreiches Value Management

Programmdauer

Die Programmdauer beträgt 18 Monate

Master Thesis

Am Ende steht die Erstellung einer Master Thesis. Hier sind in Abhängigkeit von der mittelfristigen persönlichen Zielsetzung des Teilnehmers drei unterschiedliche Ausrichtungen möglich:

  • Job Development
    Praxis-Projektarbeit: Ausarbeitung eines anspruchsvollen Lösungskonzepts für Herausforderungen aus der Praxis
  • Business Development
    Businessplan: Umfassender Geschäftsplan von der Innovationsidee bis zur Ausgründung
  • Promotion
    Theorie: Generierung neuen Wissens an der Schnittschnelle von Theorie und Praxis

Begleitprogramm

Neben dem obligatorischen Curriculum bietet der MBA-Studiengang noch eine Bandbreite an fakultativen Seminaren und Exkursionen.

Management Fundamentals

Das General Management Programm umfasst 18 Monate und startet mit den „Management Fundamentals“. Dieses fakultative Basismodul (Dauer 2 x 2 Tage) wendet sich in erster Linie an die Non-Financials unter den MBA-Teilnehmern und schafft eine gemeinsame ökonomische Ausgangsbasis. Im Anschluss ist das obligatorische MBA-Curriculum zu absolvieren.

Exkursionen

Im ersten Studienhalbjahr unternimmt die MBA-Klasse eine im Preis inkludierte 3-tägige Europa-Exkursion an eine Partneruniversität der Friedrich-Alexander-Universität, z. B. an die Sorbonne (Paris) oder die Karls-Universität (Prag). Zusätzliche weltweite Business Field Trips, z. B. nach China oder Indien sind bei ausreichender Nachfrage gegen Aufpreis möglich.

Management Skills-Training

Das Pflicht-Curriculum wird ergänzt durch fakultative Management Skills-Trainings zu ausgewählten Themen, z.B. Kommunikation, Präsentation, Verhandlungsführung, Problemlösung, Decision-Making, Selbstcoaching oder Stressmanagement.